Madame Tussauds



Direkt unter dem großen Riesenrad Orlando Eye befindet sich der Eingang zu Madame Tussauds. Wer schon einmal ein Wachsfigurenkabinett besucht hat, weiß, dass es hier mehr als nur Wachsfiguren zu sehen gibt.



Vor fast 150 Jahren erlernte Marie Großholz die Technik der Wachsfigurenherstellung, die noch heute fast unverändert Grundlage für die berühmten Wachsfiguren sind. Marie, die den Nachnamen Tussaud von ihrem Ehemann, dem Ingenieur François Tussaud übernahm, wurde allerdings eher für Köpfe hingerichteter Prominenz oder die Kammer des Schreckens berühmt. In Madame Tussauds in Orlando ist allerdings vom Schrecken damaliger Zeit nichts mehr zu sehen.

Vielmehr tummeln sich in dem im Frühjahr 2015 eröffneten Madame Tussauds amerikanische Prominenz von Luther bis Obama von Einstein bis Edison, sowie die internationalen Stars aus Musik, Tanz, Sport, Talkshows und Filmgeschichte.



In Madame Tussauds warten auch zahlreiche Aktivitäten auf die ganze Familie. Der heiße Draht kann gemeinsam bezwungen werden und im Reaktionstest mit berühmten Boxern, beim Putting mit Tiger Woods, beim Einstein Quiz oder beim Basketballspiel kann die ganze Familie gegeneinander antreten.

Für ca. 15 Dollar kann man sich eine Wachshand nach dem Vorbild von Madame Tussauds anfertigen lassen. Dazu wird die Hand in Wachs getaucht und jeder einzelne Schritt von den Mitarbeitern erklärt. Die Hand kann man am Ende mit nach Hause nehmen. Hierfür benötigt man ca. 15 bis 20 Minuten. Man kann aber auch einfach nur zuschauen und staunen.

In dieser Ausstellung ist so ziemlich alles erlaubt, was in anderen Museen verboten ist. Man darf nicht nur fotografieren, sondern die Figuren auch anfassen und sich mit ihnen in Szene setzen. So gibt es an vielen Stationen originelle Kleidung, Handtaschen, Brillen, Jacken, Hüte und mehr, die man nutzen kann, um möglichst originells Photo von sich und seinem Star zu schießen.

Und so sollte man sich mindestens ein bis zwei Stunden Zeit nehmen, um die Ausstellung zu besuchen und es empfiehlt sich, für schöne Photos nicht unbedingt mit dem Strandoutfit zu erscheinen. Auch den Akku der Kamera sollte man vorher aufladen, denn es gibt wirklich unzählige Möglichkeiten für einmalige und unvergessliche Photos mit den Stars und Sternchen der Film- und Musikszene oder mit bekannten Wissenschaftlern, Politikern und anderen Persönlichkeiten.

Für alle, die noch nie in einem Wachsfigurenkabinett gewesen sind, ist diese Attraktion eines der MUST SEE in Orlando.


Der jugendliche Nachwuchs wird wahrscheinlich alle Persönlichkeiten bei Madame Tussauds kennen, aber auch die kleinsten werden einiger ihrer Stars treffen und sich gerne mit ihnen fotografieren lassen. Denn ob man auf dem E.T. Fahrrad den knuddeligen Außerirdischen rettet, sich in der Zwiebelkutsche versteckt oder mit der ganzen Familie Minigolf spielt oder Bälle wirft: Auch für die Kinder ist Madame Tussauds ein unvergessliches Erlebnis.










-->
Wenn die Menüleiste auf Ihrem Computer nicht lädt, navigieren Sie die Seiten einfach über unsere


Extra Tipp:
freies Parken.
Wer möchte, kann undatierte Tickets bereits in Deutschland bei www.attractionticketsdirect.de erwerben. Hier gibt es auch Kombiticket mit anderen Merlin Attraktionen, wie Orlandoeye , Legoland, Sealife, bei denen man einiges sparen kann.


Öffnungszeiten:
jeden Tag
ab 10 Uhr bis 22 Uhr
am WE
bis 23 Uhr




Preise:

ab ca. 25 $, online Tickets und Kombitickets mit anderen Merlin Attraktionen sind viel günstiger

Adresse:
Madame Tussauds Orlando
8387 International Drive
Orlando, Florida 32819





Internetadresse


www.madametussauds.com