Discovery Cove

Der perfekte Tag
am besten über ein deutsches Reisebüro buchen!!




Unseren Kurzfilm ansehen

Den perfekten Tag erlebt man in Orlando im Discovery Cove. Der Park, der in erster Linie mit Delphinschwimmen wirbt, hat noch viel mehr zu bieten als die beliebten Meeressäuger.

Spätestens um acht Uhr morgens sollte man in den Sommermonaten seinen Tag im Discovery Cove beginnen, den man nur mit vorheriger Reservierung besuchen kann. Mit einem Limit von 1200 Gästen pro Tag ist eine rechtzeige Reservierung erforderlich.



Das Parken am Discovery Cove ist kostenfrei. Betritt man das Eingangsgebäude, so wartet man zunächst kurz bis man an eine der zahlreichen Kassen gerufen wird. Hier begleicht man den Tageseintritt oder zeigt sein Voucher vor und wird zu einem Dephin-Schwimm-Termin eingetragen, den man an einer Plastikkarte mit Namen und Photo um den Hals gehängt bekommt.

Wer frühzeitig erscheint, bekommt auch einen der ersten Termine. Zunächst wird man nun von sehr zuvorkommenden Mitarbeitern zu den Gear Stations geleitet, an dem man Tauchermaske, Schnorchel und eine Schwimmweste oder einen Wetsuit bekommt. Egal, welches Gewässer man im Laufe des Tages besucht, die Weste muss zu jedem Zeitpunkt getragen werden.

Nun bekommt man seinen kostenlosen Locker (Schließfach) und kann sich in jeder Toilette mit weißen Badehandtüchern ausstatten.
Zehn Minuten vor dem Delphin-Termin auf der Plastikkarte versammeln sich jeweils 30 bis 40 Personen in einer Cabana, um die obligatorischen Abtrittserklärungen zu unterschreiben und einen kleinen Film über Delphine anzuschauen. Noch ein paar Sicherheitstipps und schon kommen vier Delphintrainer um jeweils eine Gruppe von ca. neun Personen abzuholen.

Discovery Cove verfügt über drei Buchten, in der sich pro Termin jeweils vier Gruppen befinden, die wiederum jeweils mit einem Delphin agieren.

Obwohl es in den Werbefilmen etwas anders dargestellt sein mag, schwimmt man jedoch nicht wirklich mit den Delphinen. Die ersten Minuten steht man im knietiefen Wasser und darf den Delphin streicheln, der vor den Teilnehmern ruhig im Wasser liegt. Dann folgt der erste Fototermin. Jeder wird von Fotografen, die ebenfalls im Wasser stehen, mit dem Delphin im hüfttiefen Wasser abgelichtet. Das erste Foto ist nun im Kasten. Nun darf jede Familie sich einmal mit dem Delphin fotografieren lassen und den Delphin dabei streicheln. Nachdem auch das geschafft ist, erklärt die Trainerin einige Besonderheiten der Delphine und die Gruppe darf ein oder zwei Handbewegungen gemeinsam ausführen, nach denen der Delphin spricht oder in einiger Entfernung aus dem Wasser springt.

Als letztes Highlight schwimmt nun jeder Teilnehmer ca. 10 bis 15 m ins tiefere Wasser und wird von dem Delphin gemächlich zurück gezogen und natürlich werden auch hier Fotos gemacht.
Schon sind die 30 Minuten im Wasser zu Ende und alle Teilnehmer verlassen die Bucht, um den nächsten Gruppen Platz zu machen.

Wenn man in Betracht zieht, dass ca. 45 Delphine täglich ca. 1200 Gäste bedienen, ist dies Art der Delphinbegegnung sicher eine der tierfreundlichsten, die möglich sind. Spannend und absolut einmalig sind sie trotzdem, denn wer war einem Delphin im Wasser schon einmal so nah oder hat ihn sogar gestreichelt?
Trotz allem haben die Tiere immer noch einen eigenen Willen. Wir mussten zum Beispiel auf unseren Delphin geschlagene 10 Minuten warten, bevor er bereit war, vor uns aufzutauchen, sodass unsere Delphinzeit nur 20 Minuten betrug. In den 10 Minuten hatten wir allerdings sehr viel Spaß, denn der Delphin zeigte uns einige Kapriolen und schien sich prächtig darüber zu amüsieren, dass der Delphintrainer ihn vergeblich mit Leckerbissen lockte.

Unser Tipp: Wenn ein Familienmitglied keine Delphinbegegnung gebucht hat, kann er Photos machen, denn die Photos der Fotografen sind zwar einmalig schön, aber leider auch nicht ganz billig. Wenn die ganze Familie an der Delphinbegegnung teilnimmt, kann man sich bei der Terminverteilung auf zwei Termine aufteilen lassen (die mindestens 70 Minuten auseinander liegen sollten). Dann kann jeweils eine Gruppe fotografieren.



Der perfekte Tag hat jedoch viele weitere Highlights zu bieten, die den Tag im Discovery Cove garantiert für jeden Besucher unvergesslich machen. Da lohnt es sich auch, einen Tag in Discovery Cove ohne Delphinschwimmen zu buchen. Frühstück und Mittagessen bekommt man kostenlos im Restaurant und auch Getränke sind den ganzen Tag inklusive, für Personen ab 21 Jahren auch Bier.
Es gibt genügend Liegestühle und im Gegensatz zu den anderen Wasserparks muss man hier für den Schatten nicht extra bezahlen.

Es gibt eine Art Lazy River in wunderbaren tropischen Ambiente, den man allerdings ohne Reifen benutzt. Hier kann man sich treiben lassen und die Seele auf Wanderschaft schicken. Nach der ersten Hälfte dieser wunderbaren Wasserreise kann man den River verlassen um tropische Vögel zu füttern. Das Futter bekommt man ebenfalls umsonst, es lohnt sich jedoch, diesen Teil in den Vormittagsstunden zu besuchen, da die Vögel am Nachmittag kaum noch Futter annehmen.



Das absolute Highlight des Discovery Cove war für uns das neue Rochenbecken. In tropischer Landschaft schwimmen große Rochen Seite an Seite mit den Badegästen. Man kann sie streicheln oder mit ihnen tauchen. Zwar haben die Tiere eine tiefe Ruhezone, in der sie sich ohne menschlichen Kontakt aufhalten könnten, sie befinden sich jedoch fast den ganzen Tag im flachen Wasser und umrunden die Badegäste.

Dieses einzigartige Erlebnis ist für uns bereits einen Besuch im Discovery Cove wert.

Dazu gibt es zahlreiche tropische Fische und Fischschwärme mit denen man tauchen kann.

Am Ende des Tages ist auch in den Duschen für alles gesorgt. Shampoo, Haarwaschmittel, Conditioner oder Body Lotion, dazu Plastiktüten für die nassen Badesachen und ein letztes Eis an der Bar....perfekter kann ein Tag nicht enden.

Die wunderschöne tropische Umgebung, die Rochen, das Essen, die zuvorkommenden Mitarbeiter und die erholsame Atmosphäre garantieren den perfekten Tag mit vielen liebevollen Details. Auch wenn das Delphinschwimmen eher eine Delphinbegegnung ist, so lässt es doch den Charme der liebenswerten Meeressäuger überspringen und hinterlässt unvergessliche Eindrücke, bei denen der Delphin als Lebewesen respektiert wird.

Für uns ein 100 % perfekter Tag, auch wenn man den Tag ohne Delphinbegegnung buchen möchte.

Am besten bucht man seinen Besuch im Discovery Cove bereits von Deutschland aus über ein deutsches Reisebüro oder einen online Ticketanbieter wie www.attractionticketsdirect.de.








Wenn die Menüleiste auf Ihrem Computer nicht lädt, navigieren Sie die Seiten einfach über unsere


Extra Tipp:
Von Shampoo über Badetücher bis zum Schnorchel wird alles gestellt. Man muss wirklich nichts mitbringen außer den eigenen Badeanzug/Badehose. Auch Essen und Trinken ist inklusive.

Öffnungszeiten:
täglich nur nach vorheriger Reservierung
Preise:
verschiedene Preiskategorien je nach Saison. Buchung im deutschen Reisebüro oder über http://www.attractionticketsdirect.de/ ist zu den meisten Saisonzeiten günstiger.




Internetadresse


www.discoverycove.com






Oft günstiger sind:
Deutsche Reisebüros
oder
www.attractionticketsdirect.de