Disney's Blizzard Beach

Schneeparadies in Florida

Wenn einem nicht warm wäre, könnte einem kalt werden.
Blizzard ist das englische Wort für Schneesturm und demzufolge ist Blizzard Beach mit einer dicken Schneeschicht bedeckt, die aufgrund der tropischen Temperaturen gerade zu tauen beginnt. Natürlich handelt es sich nicht um echten Schnee, trotzdem ist die Illusion eines Skiparadieses fast perfekt.

Betritt man den Wasserpark, passiert man zunächst die Skihütten um kurz danach ins kühle Nass einzutauchen.

Wie im Typhoon Lagoon kann man den Park zunächst im Country River umrunden, um sich ein Bild von der Größe des Areals zu machen. Etwa 35 bis 40 Minuten dauert eine Runde auf dem Luftreifen, der gemächlich mit der Strömung dahintreibt. Natürlich kann man an einer beliebigen Station aussteigen um sich die zahlreichen Attraktionen zunächst anzuschauen, bevor man sie am eigenen Leibe ausprobiert.







Die mutigen Papas imponieren ihren Sprößlingen mit einer Fahrt im Summit Plummit, der welthöchsten Rutsche im freien Fall, die bestimmt die Badehose kostet. Auch die High Speed Abfahrt Slush'n Gusher wurde wahrscheinlich für mutige Papas gebaut, bei denen sich der Rest der Familie beim Zuschauen königlich amüsieren kann. Aber auch mutige Kids lieben diese Wasserachterbahn, bei der es im 2erboot einige rasante Abfahrten zu überstehen gilt.

Danach kann die ganze Familie im Teamboat an einer Riverrafting Fahrt teilnehmen oder im Double Dipper gegen andere Familienmitglieder antreten.

Übrall herrscht das Thema Skifahren vor, so bringt ein echter Sessellift die Badegäste auf den höchsten Berg, um von dort mit einer der zahlreichen Rutschen wieder herunter zu gelangen.

Mit Runoff Rapids oder Snow Stormers werden wahrscheinlich alle Familienmitglieder ab acht Jahren fertig (oder fertig mit den Nerven :-) ) und die achtspurige Wasserrutsche Toboggan Racer, auf dem man Kopf voran auf Matten die Pister heruntersaust, ist ein Familiespaß für alle..

Trainings CampNicht zu vergessen ist das riesige Wellenbad als Mittelpunkt des gesamten Wasserparks. Hier kann man sich sogar gemütlich auf einem der großen Reifen durch die Wellen schaukeln lassen, wenn man einen der begehrten Tubes ergattert. Die Reifen verbleiben immer im Wasser, wer ihn nicht mehr braucht, lässt ihn treiben und der nächste Schwimmer kann zugreifen.

Besonders gefallen haben uns die beiden Kinderwelten. In Tike´s Peak finden die Allerkleinsten feuchtfröhlichen Spaß auf den Mini-Eisbergen und den kindgerechten Rutschen und Spielplätzen.

Die größeren Kinder (ab 120 cm bis 12 Jahre) lieben das Ski Patrol Trainings Camp mit seinen vielseitigen und sehr ungewöhnlichen Attraktionen. Da kann man sich über Eisschollen hangeln oder in einem Eiskanal die Steilrutsche bezwingen.

Wer sich traut hängt sich an den Skilift und lässt sich mit einem Salto ins Wasser katapultieren und wer es beschaulicher mag, der probiert die Mini-Reifenrutschen oder die Steilrutschen aus, die extra für Kinder ab 120 cm gebaut wurden. Das Ski Patrol Trainings Camp dürfen Erwachsene übrigens nur in Begleitung eines oder mehrere Kinder betreten.

Zum ultimativen Schnee-Feeling läuft im gesamten Park vorwiegend deutsche Musik, darunter auch Weihnachtslieder und nostalgische Après Ski Musik und das die gesamte Saison lang. Das ist eben, was sich Amerikaner unter Musik aus dem österreichischen Skiparadies vorstellen.

Natürlich ist das Wasser warm, nur im Country Creek führt der Weg auf dem Reifen unweigerlich durch eisige Wasserfälle. Naja, so kann man wenigstens nicht einschlafen und sich einen Sonnenbrand holen.



Unser Fazit: Äußerst attraktiver Familien- Wasserpark für den man mindestends einen ganzen Tag einplanen sollte. Leider gibt es nur wenige kostenfreie Schattenplätze, deshalb sollte man den Park früh aufsuchen, da man sonst mit dem Schatten der Bäume mehrfach am Tag umziehen muss. Wie es auch in den anderen Wasserparks in Mode gekommen ist, werden Schattenplätze extra vermietet. Diese überdachten Eckchen mit Liegstuhl und Handtücher kosten aber nochmal mehr als der Eintritt selbst.

Attraktionen:
Melt Away Bay ( Wellenpool mit oder ohne Reifen) Cross Country Creek (Lazy River) Ski Patrol Training Camp (aufregendes Wassercamp) für Kinder bis 12 Jahre) Tike's Peak ( Wasserspielplatz) bis 122 cm Summit Plummet ( fast vertikale Rutsche, eine der schnellsten und höchsten in Amerika) ab 122 cm Slush Gusher (High Speed Rutsche) ab 122 cm Teamboat Springs (Familienrutsche im Sechserboot) Chairlift (Sessellift zu Teamboat Springs) Toboggan Racers (Mattenrutsche) Snow Stomers ( Mattenrutsche) Downhill Double Dipper (Wettbewerb auf zwei Rutschen nebeneinander mit Zeitmessung)- ab 122 cm Runoff Rapids ( drei verschiedene Reifenrutschen)












Wenn die Menüleiste auf Ihrem Computer nicht lädt, navigieren Sie die Seiten einfach über unsere


Extra Tipp:
Es gibt nicht sehr viele Schattenplätze, deshalb zeitig kommen.

Kühlboxen mit Essen und Trinken dürfen in den Park gebracht werden, wenn sie nicht zu groß sind.

Öffnungszeiten:
täglich




Preise:
Am besten im deutchen Reisebüro als Water Park Option zum Disney Ticket dazubuchen.