Aquatica

Aquatica Wasserpark bei Seaworld

Extreme Action, Kids-Spaß, Tierbegegnungen oder sanftes Entspannen in exklusiven Cabanas.. Aquatica hat all die Wünsche der Besucher in einem Park vereint.



Einzigartig und damit schon einen Besuch wert sind die Roa's Rapids. Ein über 100 m langer Rundkurs mit etwa hüfthohem Wasser, das wie in einem Wildwasserkanal einer ständigen Strömung unterliegt, die allerdings keine Wirbel oder Fontänen verursacht, treibt die Schwimmer durch den mehrere Meter breiten Kanal. Eigentlich braucht man nur stehen bleiben, die Arme ausstrecken und den Rest übernimmt die Attraktion.

Ein unbeschreibliches Gefühl, eine Mischung zwischen fliegen und gleiten und garantiert einzigartig.
Sicherheit für kleinere Kinder oder weniger gute Schwimmer geben kostenfreie Schwimmwesten, die man sich am Beckenrand ausleihen kann. Auch für gute Schwimmer, die einfach nur mal relaxen wollen, bieten sich die Schwimmwesten an.

Eine völlig andere Art des Wasservergnügens für Adrenalinsuchende bietet die neue Attraktion Omaka Rocka. Hier geht es zunächst in trichterförmigen Rutschenteilen die Wand hoch, einmal kräftig durchgerüttelt und dann durch ein Labyrinth verschiedener Rutschen fast schwerelos hindurch katapultiert, um am Ende wieder ins Wasser ausgespuckt zu werden.

Zwei große Wellenbäder bringen Spaß für die ganze Familie und hier ist es zudem besonders angenehm, dass eine große Uhr an jedem Becken nicht nur die Startzeit der nächsten Wellenaktion, sondern auch die jeweils verbleibende Zeit anzeigt.

In der durchsichtigen 15 m langen Rutsche Dolphin Plunge kann die ganze Familie durch ein Becken mit lebenden schwarz-weißen Commerson-Delfinen rutschen oder auch gemeinsam in der Attraktion Whanau Way in einem Familiereifen eine Rutsche mit vielen Kurven herunterzusausen. Auch die Steilrutsche HooRoo Run wird mit der ganzen Familie in einem großen Reifen sitzend bezwungen.

Während sich die kleineren Kids in ihrer ganz eigenen kleinen Wasserstadt Kata's Kookaburra Cove mit Klettergarten und Rutschen vergnügen, haben die größeren Kinder allein oder gemeinsam mit Mama und Papa Spaß in Walkabout Waters, einer gigantischen Stadt aus Gängen und Brücken, Rutschen und Treppen mit vielen nassen Überraschungen, die man selbst erlebt haben muss.

Wer eine Atempause braucht, der legt sich auf einen der großen Reifen und lässt sich gemächlich durch den River Loggerhead Lane treiben, vorbei an großen Aquarien mit wunderschönen tropischen Fischen.

Die langen steilen Wellenrutschen Walhalla Wave werden von groß und klein mit Matten bezwungen und hier kann die ganze Familie gleichzeitig starten, um am Ende den schnellsten Rutscher zu ermitteln.

Auch Tassie's Twisters - von deutschen Touristen oft auch Toilette genannt - sollte man nicht versäumen. Hier wird der Badegast in einem Reifen sitzend durch eine Rutsche in einen Trichter befördert, in dem er steuerungslos mehrere Runden dreht, bis er am Ende durch die Trichtermitte wieder das Wasserbecken erreicht.

Liegeplätze gibt es im Aquatica reichlich aber wer einmal ganz privat sein möchte, der kann sich ein ganz privates Cabana mieten. Ein Cabana ist ein Zeltpavillon, eingebettet in grünen Planzen mit viel Platz für alles, was man so dabei hat. Etwas abseits vom Trubel und doch mitten im Geschehen. Für ca. 99 $ bis zu 250 $ je mach Saison kann man dieses private Cabana für einen Tag mieten, inklusive Handtücher und Sonnencreme und einem Kühlschrank mit kostenlosen Getränken..zuzüglich zum Eintrittspreis versteht sich.



Das Parken bei Aquatica kostet unverschämte 12 Dollar (Stand Juli 2011). Hier kann man sparen, wenn man das Auto entlang der Haltestellen des I Ride Trollley parkt und für 1.25 $ pro Person oder mit einem Mehrtagesarmband für drei Tage unbegrenztes Fahren mit dem Trolley für 6 $ zu Seaworld fährt und dort links vor dem Eingang den kostenlosen Shuttle nimmt.

Im Aquatica kann man für ca. 23 $ pro Erwachsenen und 10 $ pro Kind ein Buffetarmband für einen ganzen Tag erwerben. Damit kann man so oft man möchte beim Buffet vorbei schauen und sich etwas zu essen holen.

Für Getränke kauft man am besten einen Souvenirbecher für ca. 7 $ oder man bringt seinen Souvenirbecher von Seaworld mit, sofern man schon einen erworben hat. Damit kostet einmal nachfüllen nur 99 Cent. Umgekehrt geht das natürlich auch. Einen im Aquatica erworbenen Souvenir Cup kann man auch in Seaworld immer billig wieder auffüllen lassen.






Wenn die Menüleiste auf Ihrem Computer nicht lädt, navigieren Sie die Seiten einfach über unsere


Extra Tipp:
Wer einen Souvenircup kauft oder schon einen in Seaworld erworben hat, kann diesen im ganzen Park für 99 Cent nachfüllen lassen.

Öffnungszeiten:
täglich




Preise:
im Orlando Flexticket enthalten.